MCN-Mitglied Solvoluta zu Gast in der TV-Show „Die Höhle der Löwen“

  • 13.09.2017

Als die Kieler Biologin Nadine Sydow (30) im Jahr 2014 ihre Idee für einen giftfreien Schneckenschutzanstrich bei einem Landeswettbewerb vorstellte, belegte sie – nicht nur zu ihrer eigenen Überraschung – auf Anhieb den ersten Platz. In der Jury saß damals auch der Flensburger Business Angel Dr. Peter Rehders, der mit ihr zusammen Ende 2015 die Solvoluta GmbH gründete und aus der Idee eines streichbaren Schutzzauns gegen Schnecken ein Produkt entwickelte, das inzwischen in mehr als 900 Bau- und Gartenmärkten erhältlich ist.

Das Gemisch „Schnexagon“ besteht aus natürlichen Ölen und Tensiden, das zu einer Schutzschicht trocknet, die antihaftend für Schnecken wirkt, ohne sie zu töten. Besonders im Vergleich zu Winkel- oder Kupferzäunen, aber auch zu den anlockenden Schneckenkörnern ist Schnexagon eine Alternative mit einer ungewöhnlichen Entwicklungsgeschichte.

Der umweltfreundliche Antihaftlack, wie er heute erhältlich ist, ist das Ergebnis einer kritischen Erprobung durch 500 freiwillige Gärtner, die 2015 den damals noch weiß-bröckeligen Prototypen beurteilten. Mit Hilfe eines Crowdfundings und dem Wissen des Naturfarbenherstellers Marten Riedl (37) von den Sehestedter Naturfarben wurde Schnexagon den Wünschen der Tester angepasst: der heutige Entwicklungs- und Produktionspartner machte es transparenter, universeller einsetzbar und wetterfest für mindestens 5 Wochen (im Vergleich: Schneckenkorn wirkt nur wenige Tage bzw. bis zum ersten Regen).

In der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ werben ausgesuchte Gründer vor den Investoren Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel sowie einem Millionenpublikum für ihre Erfindungen. Für das Kieler Start-Up ist das eine hervorragende Chance, die Wirksamkeit ihres Antihaftlacks vor drei Millionen Zuschauern zeigen zu können. Der seifenhaltige Lack muss mit einem Pinsel auf Barrieren, wie z.B. Töpfe, Hochbeete, Rasenkanten aufgestrichen werden, trocknet dann fast durchsichtig und wirkt ausschließlich passiv. Kein Tier wird angelockt oder getötet, sondern nur Schnecken, die sich mit feucht-klebriger Kriechsohle fortbewegen, werden von schützenswerten Bereichen ferngehalten, indem die ökologisch unbedenklichen Seifen die Klebkraft der Schnecken verhindern. Natürliche Feinde der Schnecken, wie z.B. Igel, Vögel, Kröten und Blindschleichen werden nicht gefährdet, Gemüse bleibt essbar und auch Kinder sowie Haustiere können sich im Garten frei bewegen.

Die beiden Gründer sind bis heute ohne Fremdkapital ausgekommen und können sich auch ohne Investment tragen. Mit einer Vorstellung von 500.000 € für einen Firmenanteil von 10 Prozent treten sie vor die Löwen: Sie suchen einen weiteren strategischen Partner um den Vertrieb durch neue Kanäle zu beschleunigen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Nadine Sydow
Telefon: 0431 55682991
Mobil: 0171 3602324
E-Mail: n.sydow@solvoluta.de


+++

Solvoluta in „Die Höhle der Löwen“
19. September 2017, 20:15 bei VOX


Bildrechte und Textquelle: Solvoluta GmbH